Allgemein

AG Weimar setzt kommunalpolitische Arbeit fort

Thomas Brueckner

Der Kommunalwahlkampf 2014 ist erfolgreich beendet, die PIRATEN Weimar sind nun mit einem Mitglied im Stadtrat Weimar vertreten! Unsere kommunalpolitischen Arbeitsgruppe „AG Weimar“ beschäftigt sich ab jetzt wieder mit der inhaltlichen Arbeit.

Der Schwerpunkt dabei wird in den kommenden Wochen und Monaten auf der Umsetzung der im Wahlprogramm formulierten Ziele stehen: Einerseits die Arbeit im Stadtrat, andererseits der direkte Kontakt zu den den Einwohnern Weimars, zu Bürgerinitiativen und Verantwortlichen der verschiedensten Institutionen. Gleichzeitig werden die tagesaktuellen Entwicklungen in der Stadt verfolgt und entsprechend darauf reagiert.

Und, einen ersten Erfolg gibt es bereits! Nach langer Zeit soll endlich das bereits vor Monaten von der Stadt angeschaffte Ratsinformationssystem (RIS) in der Stadtverwaltung und im Stadtrat eingesetzt werden. Es ist eines der Kernziele der Weimarer PIRATEN in ihrem Wahlprogramm, dass mit der Verwendung dieses Informationssystems die Effektivität und Transparenz von Stadtrat und Stadtverwaltung erhöht wird.

Gleichzeitig wird auch die Unterstützung der Bürger AG des Weimarer Bürgerhaushaltes verstärkt. Jene Arbeitsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft nicht nur den Weimarer Haushalt den Einwohnern verständlicher zu vermitteln, sondern diese umfangreicher an kommunalen Prozessen teilhaben zu lassen. Gerade diese parteienunabhängige Arbeitsgruppe benötigt aber in Zukunft eine noch größere personelle und finanzielle Unterstützung!

Die AG Weimar trifft sich wieder regelmäßig im 14tägigen Rhytmus und lädt auch Nichtmitglieder und interessierte Einwohner zu ihren Treffen ein.

0 Kommentare zu “AG Weimar setzt kommunalpolitische Arbeit fort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.