Slides

Im April hätte die Grundsteinlegung für das Neue Bauhaus-Museum vonstatten gehen sollen, wird sich aber um mindestens ein halbes Jahr verzögern. Grund dafür ist, dass die Baukosten viel zu niedrig veranschlagt wurden. Kein einziges Angebot ist bei der ersten Ausschreibung eingegangen, das die Klassik-Stiftung als „wirtschaftlich“ bezeichnet. Es darf bezweifelt werden, dass nun günstigere Angebote eingehen. Entweder werden erhebliche Mehrkosten entstehen oder das Museum kann nicht wie geplant geb...
Weiterlesen

 

Wenn heute im Thüringer Landtag das Vorschaltgesetz zur Gebietsreform beraten werden sollte, fragen wir Piraten uns immer noch: was soll das bringen? Bisher konnte weder Sinn noch Unsinn dieses Unterfangens belegt werden. Man gewinnt vielmehr den Eindruck, dass die Entscheidung zur Gebietsreform für die Parteien des Landtages ebenso gewertet wird wie ein Halbfinalspiel zur EM. Eine Frage bleibt: wem nützt sie? Oder besser: wie wäre sie nützlich? Wir Piraten haben uns dazu einen Standpunkt auf...
Weiterlesen

 

...vor der Sommerpause Wenn die 17. Sitzung des Stadtrates am kommenden Mittwoch eingeläutet wird, haben die Piraten 3 Anfragen und 3 Anträge eingebracht. Ein Antrag davon wird allerdings, da er eine Ergänzung der Vorlage der Verwaltung beinhaltet, ebenso wie die Vorlage der Stadtverwaltung zurückgestellt. Es geht hierbei um die Machbarkeitsprüfung zur Errichtung eines Kinder- und Jugendparlamentes in Weimar. Die Stadtverwaltung wollte Kinder und Jugendliche nur an Projekten beteiligen,...
Weiterlesen

 

Großherzog Wilhelm Ernst hat sich als kunstsinniger Mäzen für die Stadt Weimar große Verdienste erworben. Er holte unter anderem Harry Graf Kessler, Henry van der Velde und Walter Gropius an die Ilm und schuf damit das „Neue Weimar“. Unter seiner Ägide wurde sowohl die Weimarer Bildhauerschule als auch die Großherzoglich-Sächsische Kunstgewerbeschule gegründet. Ohne den letzten Großherzog von Sachsen Weimar-Eisenach hätte es also kein späteres Bauhaus gegeben - und erst recht kein Neues Bauhausm...
Weiterlesen

 

Ist das Kind nun in den Brunnen gefallen oder nicht? Bekommt Antenne Thüringen nun eine Bühne zum diesjährigen Zwiebelmarkt? Kurz vor Beginn der Sondersitzung des Wirtschafts- und Tourismusausschusses zauberte die Stadtverwaltung schnell noch eine Variante aus dem Hut. Eine Variante, die sogar funktionieren könnte. Sie könnte allerdings auch noch an Kleinigkeiten scheitern. Eine Bühne auf der Ecke des Goetheplatzes (an der Post) soll die Kuh vom Eis holen. Allerdings stehen ihr noch ein S...
Weiterlesen

 

Bürgerbeteiligung ist ein schöner Begriff, mit dem sich Parteien gern schmücken, wenn es um Wähler und um die Wählergunst geht. Besonders kurz vor Wahlen. Soll sie aber konkret umgesetzt werden, findet man immer wieder Gründe, um sich darum zu drücken. "Es macht doch sowieso keiner mit". "Viele Köche verderben den Brei". "Wenn wir immer fragen würden..." sind nur einige der Aussagen, die man von anderen Parteien zu hören bekommt. Damit endlich klar wird, wann und wie Bürgerbeteiligung durchgef...
Weiterlesen

 

Mit großem Interesse lesen wir, dass die CDU-Fraktion einen Antrag in den Stadtrat einbringt, in dem ein Wiederaufbau des 1945 zerstörten Carl-Alexander-Denkmals gefordert wird. Wir begrüßen es ausdrücklich, dass die CDU unserem Beispiel folgt und nun ihrerseits mit satirisch angehauchten Anträgen zur allgemeinen Erheiterung beiträgt. Es ist schlichtweg bewundernswert, wie die CDU mit viel Selbstironie das ihr innewohnende Image des Rückwärtsgewandten quasi ad absurdissimum steigert. Chapeau! ...
Weiterlesen

 

Weimar hat nicht nur eine Geschichte, sondern mehrere, wie einige Einwohner meinen. Aus diesem Grund gibt es hier auch eine gehörige Anzahl an Museen. Eigentlich viel zu viele, wie wir Piraten meinen. Ein weiteres Museum kommt nun noch hinzu. Neben Goethe und Schiller, dem Bauhaus ist die Weimarer Republik ein bedeutender Teil der Weimarer Geschichte. Aus diesem Grund möchte der Verein Weimarer Republik e. V. ein Museum und eine Begegnungs- und Forschungsstätte in Weimar errichten. Nachdem...
Weiterlesen

 

Großer Erfolg für die Weimarer Piraten: mit einer zugegebenermaßen unorthodoxen Anfrage beauftragten wir den Oberbürgermeister, sich mit der Tatsache zu beschäftigen, dass der Weimarer Stadtrat seit einem halben Jahr fernab der Innenstadt in einem Seniorenheim tagt. Einsilbig und etwas gereizt beantwortete der OB die Fragen, um dann zu verkünden, dass die nächste Sitzung wieder im Marie-Juchacz-Saal stattfinden werde. Man darf davon ausgehen, dass ohne die Piraten-Initiative der OB nicht tätig g...
Weiterlesen

 

Die Weimarer CDU stellte kürzlich einen „Feldzug“ gegen Weimar fest, da die Klassikerstadt ihre Kreisfreiheit verlieren soll. Eine durchaus starke Wortwahl, die – wenn sie von der AfD oder NPD käme – sogleich als rechte Verschwörungstheorie gebrandmarkt worden wäre. Völlig unrecht hat die CDU allerdings in diesem Punkt nicht, lässt aber unerwähnt, dass es gerade eine CDU geführte Landesregierung war, die jahrelang eine notwendige Gebietsreform verschleppt hatte, also eine Reform, die in Sachs...
Weiterlesen