Um den thüringer Bahnverkehr war es seit jeher nicht zum Besten bestellt, hat doch die CDU-Landesregierung nach der Wende wenig Wert auf öffentliche Verkehrsmittel gelegt und lieber Strassen gebaut, um dem Individualverkehr Vorschub zu leisten - zum Wohle der Wirtschaft und einiger Geldbeutel. Die Pläne der CDU waren damals so gelagert, daß zusammen mit Parteifreunden in Berlin geplant wurde, daß Thüringen und vor allem Erfurt eines der infrastrukturellen Drehkreuze Deutschlands werden sollte...
Weiterlesen