Ein solider und ausgeglichener Haushalt ist die Grundvoraussetzung für einen gut funktionierenden Kreis. Das Anhäufen von Schulden ist dabei immer der falsche Weg und geht zu Lasten der nächsten Generationen. Somit soll der Abbau von bereits angehäuften Schulden immer im Vordergrund stehen. Steuererhöhungen, einseitige Besteuerung, das Suchen neuer Einnahmequellen z.B. durch die unsinnige Installation von Blitzeranlagen an „lukrativen Stellen“ oder das Einführen neuer Steuern z. B. auf Freizeittiere wie Pferde, um klamme kommunale Kassen zu füllen, ist nur ein verzweifelter Versuch, falscher und einseitiger Haushalts- und Kommunalpolitik entgegenzusteuern.

1 Reform des Landratsamtes bezogen auf Effektivität, Einführung eines Bewertungssystems auf Kundenfreundlichkeit
2 Genauere Kontrolle und Prüfung bei der Vergabe von Aufträgen auf Notwendigkeit unter Beteiligung der Bürger
3 Ausgeglichener kommunaler Haushalt
4 Abbau von Schulden
5 Offenlegung des detaillierten Haushaltsplanes des Haushaltsjahres, für jeden Bürger online einsehbar

Wahlprogramm Kreistag Weimarer Land komplett

Was denkst du?