Die PIRATEN Weimar & Weimarer Land setzen sich für die Förderung und den Ausbau des ÖPNV in Weimar und im Weimarer Land ein. Das Angebot soll flächendeckend ausgebaut werden und mittels moderner Technik auch möglichst rentabel und flexibel gestaltet werden.

Alle Fahrpläne im Bus- und Bahnverkehr sollen aufeinander abgestimmt und die Fahrgäste mit Anzeigetafeln und Internetapplikationen immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Der Einsatz von Werbemitteln im ÖPNV darf die Fahrqualität nicht mindern. Deshalb fordern die PIRATEN Weimar & Weimarer Land eine Abkehr von der Vollflächenwerbung an Bussen, da diese die Sicht der Fahrgäste unverhältnismäßig einschränkt.

Neben Bus und Bahn sehen die PIRATEN Weimar & Weimarer Land eine große Chance im Ausbau von Car- und Bikesharing gerade in Verbindung mit der Nutzung erneuerbarer Energien. Sharingmodelle sind eine wichtige Alternative zum Kauf privater Verkehrsmittel und ergänzen den ÖPNV.

Zur Erhöhung der Lebensqualität fordern die PIRATEN Weimar & Weimarer Land eine Verkehrsberuhigung in der gesamten Innenstadt und den Ausbau des P+R-Konzeptes. Hier sind zusammen mit den Bürgern der Stadt Lösungen zu finden.

Ebenso soll das Radwegenetz im gesamten Stadtgebiet verbessert und weiter ausgebaut werden. Dies soll einerseits durch Schaffung von Radspuren auf Fahrbahnen und besserer Kennzeichnung von Radwegen erfolgen, andererseits sollen alle Ortsteile mit eigenen Radwegen erreichbar werden. Eine zweckmäßige Anbindung an überregionale Radwege ist dabei zu beachten.
Die PIRATEN Weimar & Weimarer Land möchten, dass verstärkte Aufmerksamkeit der Schaffung und Erhaltung von sicheren und attraktiven Fußwegen gewidmet wird. Bei Neubauten und Neugestaltungen sollten die Fußwege grundsätzlich gesondert betrachtet werden. Generell sollten Sicherheit, Zweckmäßigkeit und Barrierefreiheit im Vordergrund stehen. Hinweise und Verbesserungsvorschläge aus der Bevölkerung zur Fußgehfreundlichkeit sollten dabei sorgfältig beachtet werden. Grundsätzlich sollte es in der Stadt Weimar mehr Fußgängerzonen geben.

Nicht zuletzt muss die notwendige Sanierung und der Ausbau des Straßennetzes immer transparent für die Bürger durchgeführt werden. Eine frühzeitige Beteiligung bei der Planung und die ständig aktuelle Information über den Stand des Projektverlaufes muss zu jeder Zeit gewährleistet werden. Hierzu soll im Bürgerinformationssystem der Stadtverwaltung eine eigene Rubrik eingerichtet werden.

Wahlprogramm Stadtrat Weimar komplett

Was denkst du?